Lindhoop-Denkmal

Standort: Lindhoop-Denkmal
Das Lindhoop-Denkmal ist ein Kriegerdenkmal für ein Regiment aus Altona (Reserve-Feld-Artillerie-Regiment 18). Es wurde am 08. / 09. Oktober 1932 eingeweiht. Es ist durch seine Bauweise als rund zehn Meter hoher Obelisk in Form eines Schwertes aus behauenen Findlingen einzigartig. Es besteht aus Findlingen. Es handelt sich dabei um Felssteine unterschiedlicher Größe, die in der Eiszeit aus Skandinavien in die Lintelner Geest gelangten. Der Großteil der verwendeten Findlinge wurde vor Ort im Raum Kirchlinteln gefunden. Am Kriegerdenkmal befinden sich mehrere Gedenkplatten.
Quelle: www.wikipedia.de